top of page

Costs of doing nothing

Türchen #20 des hej-Team Adventskalenders

Dir fehlen in der Entscheidungsvorbereitung noch wichtige Argumente?


Costs of Doing Nothing ... die Kosten des Unterlassen stehen meist in keiner Kostenkalkulation.


Dabei sind es oft die größten Kostenpositionen, die eine Entscheidung beeinflussen können.


Oftmals sind sie jedoch schwer bezifferbar und betreffen:

  • Arbeitgeberattraktivität

  • Mitarbeitergewinnung und -Bindung

  • technologische Lücke

  • Produktivitätsverluste

  • Verpasste Chancen für Invention und Innovation

  • Gesundheit der Mitarbeitenden

Es lohnt sich trotzdem Zeit zu investieren, diese Kosten so konkret wie möglich zu formulieren, sichtbar und besprechbar zu machen.


Vielleicht sind das auch gerade noch die Argumente, die Dir gefehlt haben, Dein Veränderungsvorhaben bei den Entscheidungsträgern erfolgreich einzubringen?


In Deutschland sind wir Meister im Absichern und Bewahren ...


Die Costs of Doing nothing steigen damit aber einfach immer weiter!


Also - betrachtet unbedingt auch die Argumente auf dieser Kostenseite!


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page