top of page

Kultur geht nur im Büro?


Darüber haben wir kürzlich mit einem unserer Kunden diskutiert.

“Unsere Kultur geht verloren, wenn wir uns nicht alle regelmäßig im Büro sehen“





















𝗪𝗶𝗿 𝗵𝗶𝗻𝘁𝗲𝗿𝗳𝗿𝗮𝗴𝗲𝗻: braucht es das wirklich, um eine Unternehmenskultur und Bindung zu erzeugen?


Remote-First-Organisationen haben ihre Kultur darauf ausgerichtet, virtuell zusammen zu arbeiten.


𝗗𝗲𝗿 𝗼𝗳𝗳𝗲𝗻𝘀𝗶𝗰𝗵𝘁𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲 𝗨𝗻𝘁𝗲𝗿𝘀𝗰𝗵𝗶𝗲𝗱 zu Office-First-Organisationen liegt vor allem darin, dass in Remote-First die Prozesse, Dokumentation und Kommunikationsstrukturen zu 100% digitalisiert sind. Das ist die Basis.


Dazu kommt noch viel wichtiger das 𝗠𝗶𝗻𝗱𝘀𝗲𝘁, den virtuellem Workspace für sich und die Teams so zu nutzen, dass auch hier informeller Austausch und spontane Begegnungen gefördert werden.



𝗨𝗻𝘁𝗲𝗿𝗻𝗲𝗵𝗺𝗲𝗻𝘀𝗸𝘂𝗹𝘁𝘂𝗿 𝘄𝗶𝗿𝗱 𝗱𝘂𝗿𝗰𝗵 𝗱𝗶𝗲 𝗠𝗲𝗻𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗴𝗲𝗽𝗿𝗮̈𝗴𝘁 – 𝗱𝗮𝘀 𝗕𝘂̈𝗿𝗼, 𝘄𝗶𝗲 𝗮𝘂𝗰𝗵 𝗱𝗲𝗿 𝘃𝗶𝗿𝘁𝘂𝗲𝗹𝗹𝗲 𝗪𝗼𝗿𝗸𝘀𝗽𝗮𝗰𝗲, 𝘀𝗶𝗻𝗱 𝗱𝗶𝗲 𝗧𝗼𝗼𝗹𝘀 𝗳𝘂̈𝗿 𝗕𝗲𝗴𝗲𝗴𝗻𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻.


Es braucht also Orte bzw. Formate, in denen dies stattfinden kann. Virtuelle Begegnungen sollten dabei 𝗴𝗹𝗲𝗶𝗰𝗵𝘄𝗲𝗿𝘁𝗶𝗴 𝘂𝗻𝘁𝗲𝗿𝘀𝘁𝘂̈𝘁𝘇𝘁 werden, wie z.B. das zufällige Treffen an der Kaffeemaschine im Büro.


Im Büro verbringen wir 𝗰𝗮. 𝟭𝟬% 𝗱𝗲𝗿 𝗭𝗲𝗶𝘁 in spontanen Gesprächen. Warum nicht den gleichen Anteil der Arbeitszeit für virtuelle Austauschformate ermöglichen?


𝗗𝗮𝗺𝗶𝘁 𝗳𝗼̈𝗿𝗱𝗲𝗿𝘁 𝗶𝗵𝗿 𝗪𝗶𝘀𝘀𝗲𝗻𝘀𝗮𝘂𝘀𝘁𝗮𝘂𝘀𝗰𝗵, 𝗸𝗿𝗲𝗮𝘁𝗶𝘃𝗲 𝗜𝗺𝗽𝘂𝗹𝘀𝗲 𝘂𝗻𝗱 𝘀𝗼𝘇𝗶𝗮𝗹𝗲 𝗕𝗶𝗻𝗱𝘂𝗻𝗴.


„𝗞𝘂𝗹𝘁𝘂𝗿“ 𝗴𝗲𝗵𝘁 𝗮𝘂𝗰𝗵 𝗿𝗲𝗺𝗼𝘁𝗲 – 𝘄𝗲𝗻𝗻 𝗶𝗵𝗿 𝗭𝗲𝗶𝘁 𝗱𝗮𝗳𝘂̈𝗿 𝗴𝗲𝗯𝘁.

Auch 𝗙𝘂̈𝗵𝗿𝘂𝗻𝗴𝘀𝗸𝗿𝗮̈𝗳𝘁𝗲𝗻 𝗸𝗼𝗺𝗺𝘁 𝗵𝗶𝗲𝗿 𝗲𝗶𝗻𝗲 𝗯𝗲𝘀𝗼𝗻𝗱𝗲𝗿𝗲 𝗩𝗲𝗿𝗮𝗻𝘁𝘄𝗼𝗿𝘁𝘂𝗻𝗴 𝘇𝘂𝘁𝗲𝗶𝗹: die gleichwertige Behandlung der Mitarbeitenden, egal ob im Büro arbeitend oder remote.


Tipps für den ersten Schritt zum Wandel

Nimm Dir wöchentlich bewusst Zeit und trete 𝗼𝗵𝗻𝗲 𝗔𝗴𝗲𝗻𝗱𝗮 𝗶𝗻 𝗞𝗼𝗻𝘁𝗮𝗸𝘁 mit Deinen Mitarbeitenden – und auch mit Deinen Peers.


Wie etablierst Du das in Deiner Organisation? 𝗘𝗶𝗻𝗳𝗮𝗰𝗵 𝗮𝗻𝗳𝗮𝗻𝗴𝗲𝗻 – 𝗱𝗲𝗻𝗻 𝗗𝘂 𝗸𝗮𝗻𝗻𝘀𝘁 𝗱𝗲𝗻 𝗨𝗻𝘁𝗲𝗿𝘀𝗰𝗵𝗶𝗲𝗱 𝗺𝗮𝗰𝗵𝗲𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗲𝗶𝗻𝗲𝗻 𝗪𝗮𝗻𝗱𝗲𝗹 𝗲𝗿𝗺𝗼̈𝗴𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲𝗻.


𝗡𝗶𝗺𝗺 𝗗𝗶𝗿 𝗵𝗲𝘂𝘁𝗲 𝗮𝗹𝘀 𝗲𝗿𝘀𝘁𝗲𝗻 𝗦𝗰𝗵𝗿𝗶𝘁𝘁 𝟭𝟬 𝗠𝗶𝗻𝘂𝘁𝗲𝗻 (gerne mehr) Zeit für einen Deiner Kollegen (w/m/d), mit dem Du "früher" öfter mal Mittagessen warst.


Was hast Du für Tipps und Hacks, um Unternehmenskultur remote bzw. hybrid spürbar und erlebbar zu machen?

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page