top of page

Das Office als Offsite verstehen und Begegnungen bewusst gestalten

Office-Home-Office ... Das Pendel schlägt aus!


Das ist übrigens ein ganz normales Phänomen in Veränderungsprozessen ... fällt man doch gern auf der anderen Seite des Pferdes herunter:

👉 Wir sind mittendrin und schaukeln grad von einem Extrem zum anderen.

👉 Wir sind noch immer auf dem Weg hin zu einem Setting, das einer Organisation unternehmerisch als auch den Teams und Mitarbeitenden gut tut.


Waren es erst 5 Tage Büro, dann 5 Tage Home-Office, nun sollen am liebsten wieder alle zurück ins Büro und wo wird das Pendel in 1-2 Jahren stehen?


Eins ist klar: die Büroarbeitswelten müssen so flexibel sein wie nie zu vor ... in der Anzahl der Arbeitsplätze und auch in den Nutzungsmöglichkeiten.


𝗔𝗯𝗲𝗿 𝗻𝗶𝗰𝗵𝘁 𝗻𝘂𝗿 𝗱𝗶𝗲 𝗕𝘂̈𝗿𝗼𝘀 𝗯𝗿𝗮𝘂𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗺𝗲𝗵𝗿 𝗙𝗹𝗲𝘅𝗶𝗯𝗶𝗹𝗶𝘁𝗮̈𝘁 𝘂𝗻𝗱 𝗻𝗲𝘂𝗲 𝗞𝗼𝗻𝘇𝗲𝗽𝘁𝗲!


Arbeit ist kein Ort mehr.


𝗘𝗴𝗮𝗹, 𝗼𝗯 𝗲𝘀 𝟮, 𝟯 𝗼𝗱𝗲𝗿 𝟰 𝗧𝗮𝗴𝗲 𝗶𝗺 𝗕𝘂̈𝗿𝗼 𝘀𝗶𝗻𝗱 ... 𝗲𝘀 𝗯𝗹𝗲𝗶𝗯𝘁 𝗲𝗶𝗻𝗲 𝗵𝘆𝗯𝗿𝗶𝗱𝗲 𝗔𝗿𝗯𝗲𝗶𝘁𝘀𝘄𝗲𝗹𝘁!!


Also lasst uns aufhören über "Wieviele Tage wir im Büro verbringen?" zu diskutieren.


Lasst uns in den Creator Modus kommen und über das "𝗪𝗶𝗲 𝗴𝗲𝘀𝘁𝗮𝗹𝘁𝗲𝗻 𝘄𝗶𝗿 𝗔𝗿𝗯𝗲𝗶𝘁 𝗶𝗺 𝗕𝘂̈𝗿𝗼" sprechen!


Eine für uns zukunftsfähige Variante:


𝗗𝗮𝘀 𝗢𝗳𝗳𝗶𝗰𝗲 𝗮𝗹𝘀 𝗢𝗳𝗳𝘀𝗶𝘁𝗲 𝘃𝗲𝗿𝘀𝘁𝗲𝗵𝗲𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗲𝗻𝘁𝘀𝗽𝗿𝗲𝗰𝗵𝗲𝗻𝗱 𝗕𝗲𝗴𝗲𝗴𝗻𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻 𝗯𝗲𝘄𝘂𝘀𝘀𝘁 𝗴𝗲𝘀𝘁𝗮𝗹𝘁𝗲𝗻.


💁Warum?


Denkt an all Eure Offsites, die ihr als Team erlebt habt:

🔥 Wie stark war Eure Motivation währenddessen und danach?

🔥 Wie viele neue Ideen oder Lösungsansätze habt ihr für Eure Herausfordernden kreiert?

🔥 Wie viel neues habt ihr über Euch selbst, über Euer Team oder inhaltlich dazu gelernt?


Was also tun?


Überprüft bitte, was Euch daran hindert, Euer volles Potential in der hybriden Arbeitswelt auszuschöpfen:


💥 Prozesse

💥 Arbeitsweisen / Tools

💥 Routinen

💥 Bürokonzept

💥💥💥 Verständnis von Führung und Zusammenarbeit


Wenn ihr das erkannt habt und bereit seit, daran zu arbeiten, dann entwickelt Ihr wirklich Eure hybride Superpower ...


𝗟𝘂𝘀𝘁 𝗮𝘂𝗳 𝗺𝗲𝗵𝗿 𝗢𝗳𝗳𝘀𝗶𝘁𝗲-𝗙𝗲𝗲𝗹𝗶𝗻𝗴 𝗶𝗺 𝗢𝗳𝗳𝗶𝗰𝗲?

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page