top of page

Übernahme von Eigenverantwortung

Türchen #11 des hej-Team Adventskalenders

Inwieweit ist die Übernahme von Eigenverantwortung jedes einzelnen Mitarbeitenden so relevant in der hybriden Arbeitswelt?


In Zeiten von Veränderung (und insbesondere im Krisenmodus) sehen sich Führungskräfte - neben dem Daily Business - vor der Herausforderung ...


🎯den Wandel zu gestalten

🎯Purpose und Ziele zu entwickeln

🎯Klarheit und Ausrichtung zu schaffen


... ganz schön hohe Erwartungshaltung.


Da kann man sich schon mal die Frage stellen, warum gerade in dynamischen Zeiten oft alle nur wartend auf die Führungskraft schauen.


💥 Warum nicht selbst anpacken?

💥 Warum nicht selbst Verantwortung übernehmen?

💥 Warum nicht selbst Lösungen für erkannte Probleme erarbeiten?

💥 Warum nicht selbst wichtige Entscheidungen vorbereiten und vertreten?


Wie schaffen wir es hin zu einer Übernahme von mehr Eigenverantwortung?

... und ja - es braucht auch den entsprechenden Rahmen für die Übernahme von Eigenverantwortung 👉die Führungskraft darf hier gerne vertrauensvoll loslassen.


Es ist ein Sowohl-als-auch ...


Wir im hej-Team wissen aus der Projekterfahrung, dass es vor allem innere Arbeit braucht, um sich hier aus der eigenen Komfortzone zu begeben.


Bestehende Verhaltensmuster als Einzelperson und auch im Team zu hinterfragen braucht Reflektionsfläche, den Diskurs mit anderen und eine kontinuierliche Begleitung.


Wie schafft ihr Euch den Raum für Weiterentwicklung für die Übernahme von Eigenverantwortung?


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page